Burgerform: Das bessere Patty

Man kennt das ja: Burger sollen gegrillt werden, massig Hackfleisch ist vorhanden und dann hat keiner Lust, die Burger zu formen. Und wenn sie dann geformt werden, sehen sie dürftig aus. Die einen sind doppelt so groß wie andere, manche zu dick, manche zu dünn und wieder andere sind vor dem Grillen schon ein Fall für den Architekten. Das geht auch besser. Und ja, das geht es wirklich.

Angesichts der immer teils lächerlichen Ergebnisse, habe ich vor kurzem aufgerüstet und mir ein Burgerformhochleistungsgerät von Sagaform gegönnt. Für knapp 15 Euro kann man sich das schon mal rauslassen. Es gibt auch noch andere Modelle (zum Beispiel eine Doppelpresse) bzw. auch noch andere Anbieter, aber vom Design und den Bewertungen her hat mich die Sagaform-Version überzeugt. Trotzdem ein Blindkauf.

Die ganze Sache ist wirklich simpel. Man hat ein Unter- und ein Oberteil, wobei die Innenseiten leicht gerillt sind. Theoretisch muss man nur die gewünschte Menge Fleisch in die Form geben, das Oberteil draufpressen und raus kommt ein perfektes Patty. Wir haben das ganze mit jeweils 200g Hack probiert, was die Obergrenze darstellen dürfte. Die Burger waren zwar super, aber evtl. einen Tick zu dick. Und mehr passt auch in die Form nicht wirklich rein. Jedenfalls hatten die Patties am Ende einen perfekte Durchmesser für die deutschen Standard-Hamburgerbrötchen. Um sich das Pressen zu erleichtern, bietet es sich übrigens an, ein wenig Frischhaltefolie in die Form zu legen, damit man die Patties nach dem Presse auch leicht aus der Form bekommt (andere machen es wohl mit Einölen der Form, aber ich fand es so einfacher und sehr praktisch).

Ich war zwar zu Beginn etwas skeptisch und wollte das Gerät nur just for fun ausprobieren, aber das Ergebnis hat mich dann doch überzeugt. Die Burger werden dadurch in der Tat ziemlich kompakt und von der Form her natürlich perfekt. Es kommt sicherlich auch noch darauf an, inwieweit man in der Lage ist, einen Burger zu grillen. Aber wenn man die so geformten Patties dann auf dem Grill richtig verarbeitet, bleiben sie saftig und sind weit davon entfernt, zu zerbrechen oder zu zerbröseln.