Meerrettich-Aioli

rezept„Machen die eigentlich auch selbst noch Burger?“ Aber ja doch, natürlich. Und heute haben wir sogar mal wieder eine neue Idee für euch. Aioli machen wir inzwischen eigentlich fast immer frisch zu unseren Burgern. Warum Aioli? Weil ich das Jonglieren mit rohem Ei immer etwas sagen wir mal schwierig finde und das Ei zudem geschmacklich wenig zusätzlich liefert. Und warum frisch? Weil es wesentlich besser schmeckt als Industriemayo und wir zudem immer kreativ mit den zusätzlichen Zutaten umgehen können. So hatten wir u.a. auch schon Curry-Aioli und Rosmarin-Aioli. Heut gehts aber um eine schärfere Variante: Meerettich-Aioli.

IMG_4930 Weiterlesen…

Geposted in Allgemein, Burgerblog, Burgerküche | Tags: , , , , , | Kommentieren...

What’s Beef in Düsseldorf

testMan glaubt es kaum, aber wir wagen uns doch noch ab und an aus unserer Komfortzone und erkunden die Republik. Jüngst hat es uns wieder einmal in den Westen verschlagen: Köln. Und was macht man in einer Stadt, die erwiesenermaßen einige noch ungetestete Burgerläden vorzuweisen hat? Richtig! Man fährt nach Düsseldorf (alle leidenschaftlichen Kölner mögen es uns verzeihen):

What’s Beef Burgers
Immermannstraße 24
40210 Düsseldorf
http://whatsbeef.de

IMG_4832 Weiterlesen…

Geposted in Allgemein, Burgerblog | Tags: , , , | 4 Kommentare

Bullys Burger in Mainz

test
jan (dff) – So, wir waren futtern. Ich schrieb ja schon mehrfach, dass es im Raum Wiesbaden nicht leicht ist, gute Burger bzw. generell Burgerläden zu finden. Vielleicht wird das in Zukunft etwas einfacher, denn in der Landeshauptstadt sind gerade 1-2 Läden in Planung und auch in Mainz tut sich ein bisschen was. Genau da waren wir heute auch, wir haben mal wieder den Weg über den Rhein gewagt:

Bullys Burger
Parcusstraße 8
55116 Mainz
http://www.bullys-burger.de

IMG_4023 Weiterlesen…

Geposted in Allgemein, Burgerblog | Tags: , , , , | 3 Kommentare

Equipment: Teppan-Platte

jan (dff) – Es ist mal wieder an der Zeit, euch Equipment zu präsentieren.Schon länger hatte ich den Wunsch, ein Edelstahlplatte so nutzen zu können, wie sie in den USA häufig zum Burgerbraten (vor allem für Smashed Burger) eingesetzt wird (und wie man sie auch hierzulande in der Gastronomie einsetzt). Der Haken war allerdings immer, dass die Platten entweder richtig richtig teuer sind und/oder für den Einsatz in der heimischen Küche einfach nicht geeignet bzw. aufgrund Größe etc. einfach zu unpraktisch sind. Durch eine glücklichen Fügung (Umzug) haben wir seit Beginn des Jahres aber einen Induktionsherd und hierfür gibt es zwar nicht allzu billige, aber dennoch erschwingliche Teppanaufsätze, die einfach auf das Induktionskochfeld gelegt werden (wir entschieden uns für eine Siemens-Platte). Das ist um Welten günstiger als eine fest eingebaute Teppanplatte aber trotzdem ziemlich wertig und stabil (im Sinne von: liegt solide auf dem Kochfeld und verrutscht nicht).

IMG_2578 Weiterlesen…

Geposted in Allgemein, Burgerküche | Tags: , , | 2 Kommentare

Berlin Burger International

test
jan (dff) – Herkunftsbedingt bewegen wir uns meistens im Rhein-Main-Gebiet. Nicht weiter schlimm, da wir nebenbei trotzdem ein wenig rumkommen und den ein oder anderen auswärtigen Burger auf der Landkarte abhaken können. Auch in Berlin waren wir inzwischen ein paar Mal – allerdings nicht ich. Nun war es aber für weniger als 24 Stunden soweit und von vornherein war klar, dass ein Burgertest dabei rausspringen musste! Das Bird hat der Kollege Felix bereits genossen, beim Burgermeister war Hanna schon – also musste ich mir etwas anderes suchen. Der ursprüngliche Plan war der Foodtruck „Burger de Ville“, diesen Plan machten schlechtes Wetter und dadurch frühe Schliessung bzw. gar keine Öffnung zu Nichte. Kurze Nachfrage bei einem inzwischen einberlinerten Kumpel führte uns dann zu

Berlin Burger International
Pannierstraße 5
12047 Berlin
www.berlinburgerinternational.com

Foto 25.06.14 21 42 36 Weiterlesen…

Geposted in Allgemein | Tags: , , , | Kommentieren...

Wiesbaden German/American Friendship Fest

Wir haben ja schon öfter berichtet, dass wir in Wiesbaden zum Glück (?) mit einer relativen großen amerikanischen Militärbasis gesegnet sind. Mitunter kann man so als eingefleischter Burgerfreund den ein oder anderen Vorteil genießen – wie zum Beispiel jetzt gerade das deutsch-amerikanische Freundschaftsfest im Hainerberg Housing. „Früher“ fand dies jährlich statt, in den letzten Jahren war es aber – warum auch immer – pausiert. Ab diesem Jahr geht es also (hoffentlich dauerhaft) wieder für einige Tage bis zum 4. Juli (mit gebührendem Feuerwerk) wieder rund. Wir waren natürlich auch vor Ort und haben ein paar Impressionen eingefangen, die den ein oder anderen vielleicht noch zum Besuch motivieren können. Zugegeben, es gibt sehr viele deutsche Stände, aber insgesamt ist es doch ein bunt gemischtes US/DE-Angebot: Taco-Stand, Hotdog-Stand, American Pizza, Cotton Candy sowie ein Festzelt mit großem BBQ-Stand – um Nierenspieße und Currywurst kann man also getrost einen Bogen machen und sich stattdessen mit den kulinarischen Perlen der USA durchfüttern.

Foto 30.06.14 18 51 43 Weiterlesen…

Geposted in Allgemein | Tags: , , | Kommentieren...

Irish Burger

rezept
So, wir waren im Labor. Also eigentlich ist das Folgende nun auch nicht wirklich ein Rezept, sondern eher ein Experiment, aber wir wollten nach längerer Zeit mal wieder etwas ausprobieren. Einen Irish Burger. Warum? Nun, die Idee entstand dadurch, dass wir seit einigen Monaten ein Abo bei Delinero haben (nope, wir werden nicht gesponsort) und deshalb alle 4 Wochen ein Paket mit Leckereien aus jeweils einem europäischen Land erhalten. Bei der Irlandbox kamen wir dann auf die Idee, dass man mit den Produkten ja mal einen Burgerversuch starten könnte: in den Ring stiegen der Glenmore Blend of Ireland, der Ballymaloe Country Relish und ein Blue Cheese von Cashel Blue.

DSC_9617

Weiterlesen…

Geposted in Allgemein, Burgerküche | Tags: , , , , | Kommentieren...

Dreifachfleisch.de/Der Vorkoster (2014) – Auf der Suche nach Deutschlands bestem Burger!

Zunächst die Vorgeschichte:

Anfang Februar bekamen wir eine Email von der Redaktion der Sendung „Der Vorkoster“, ob wir nicht Zeit und Lust hätten bei einer Sendung zum Thema „Fastfood“ mitzuwirken. Für uns war eigentlich nicht die Frage, ob „Ja“ oder „Nein“, sondern eher „wie?“. Da alle von uns neben Burgertesten, noch einem professionellen Beruf nachgehen, war erstmal die Frage zu klären ob das Ganze zeitlich möglich ist. Gar nicht mal so einfach mit einer Vorlaufzeit von 5 Tagen, aber da wir alle berufsmäßige Burgeroptimisten sind, war schnell klar, dass einer von uns mitmachen musste.

Wo und mit wem haben wir getestet?

Der große Burgertest fand statt in den folgenden drei deutschen Städten: Hamburg, Berlin und Köln. Alle drei Städte mit großer Geschichte und vielen Traditionen. Welche Stadt die Burgertradition jedoch am besten pflegt, wollten wir gemeinsam mit Sterne-, Fernseh- und Mannschaftskoch von Schalke 04 („macht ja nix!“) herausfinden. So flogen wir mit dem Flieger, fuhren mit dem Auto, dem Taxi und der U-Bahn und fraßen uns zwischendurch durch die jeweilige lokale Burgerlandschaft.

Was haben wir getestet?

Eifrige Leser von Dreifachfleisch.de wissen, dass wir den lokalen Burgerladen der großen Kette vorziehen. Auf der großen Burgerreise durch Deutschland war es dann eine gute Mischung aus Beidem. Zusammen mit einer Fachjury bestehend aus Björn Freitag, Dreifachfleisch.de und einer dritten Person wurde dann jeweils das höchst richterliche Urteil verkündet. Wer zum Schluss die Nase vorn hatte, solltet Ihr Euch in der Mediathek selbst anschauen. Soviel wird verraten: „Unser Favorit hat gewonnen!!!!“

Zum Schluss möchten wir uns noch bei solisTV, dem Kamerateam, den anderen Helfern sowie bei Björn Freitag dafür bedanken, dass wir Euch auf der Reise begleiten durften.

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/der-vorkoster-mit-bjoern-freitag-102.html

Geposted in Allgemein, Burgerblog, Burgertrip | 3 Kommentare

Burgerme

test
Hanna (dff) – Lieferdienste kennen wir alle nur zu gut. Sei es Pizza, Sushi oder auch mal indisches Essen. Die Bequemlichkeit vom Sofa aus ohne großen Aufwand den Hunger zu stillen, ist unverzichtbar geworden. So wundert es einen auch nicht, dass Lieferdienste inzwischen nicht nur Burger anbieten sondern sich auch Ketten gebildet haben, die sich auf die Lieferung von Burgern spezialisiert haben. Eine dieser Ketten hat mittlerweile auch bei uns in der Nähe in Wiesbaden eine Filiale eröffnet und wir konnten es uns nicht nehmen lassen, einen Selbstversuch zu starten.

burgerme Wiesbaden
Schönbergstraße 5
65199 Wiesbaden
www.burgerme.de

20140217_201658 Weiterlesen…

Geposted in Allgemein | Tags: , , , , | Kommentieren...

Nous étions à Paris: Blend!

test
niyazi (3ff) – Wenn man schon aufgrund einer französischen Romanze sein Unwesen in der französischen Hauptstadt treibt, muss/sollte man sich auch um die französische Burgerküche kümmern. In dem Land der Gourmetköche respektive der Stadt der Liebe, erwartet man nicht unbedingt auch authentische Burger. Eine kurze aber zielgenaue Recherche brachte uns zu den selbsternannten Hamburger-Gourmets von

BLEND
rue d’Argout 75002, 1 Boulevard des Filles du Calvaire
75003 Paris
http://blendhamburger.com

image5

Weiterlesen…

Geposted in Allgemein, Burgerblog, Burgertrip | Tags: , , , | Kommentieren...